Ganz ohne Cookies können wir diese Seite nicht für Sie optimieren.

Für dieses Gerät zulassen?

Unsere Datenschutzbestimmungen arrow

GRAS

Maison Maria Odelga

Maison Maria Odelga
"Jedes Objekt hat seine eigene Geschichte."

Maria Odelga war eine findige Oma, die in der Nachkriegszeit angefangen hat, Mineralwasser gegen Lebensmittel und Schnaps zu tauschen, die man wieder gegen Textilien, Bücher und Zigaretten tauschen konnte. Aus den Umtrieben wurde dann ein florierender Getränkehandel, der das Tauschen einstellte und Geld nahm. Maria Odelga ist mit ihrem Unternehmergeist die Patin des Designstudios von Alex Valder.

Alex Valder entwirft Objekte, die in kleinen Stückzahlen produzierbar sind. Der stets gepflegte Kontakt zum Hersteller kommt der Produktqualität dabei besonders zugute. Seine Produkte kommen schlicht und ein wenig eigensinnig daher, denn ohnehin streben sie den Weg zum Massenmarkt nicht an. Wohl gerade deswegen erobern sie sich einen kontinuierlich wachsenden Freundeskreis. Jedes Objekt hat seine eigene Geschichte und entwickelt seine individuelle Gestalt und Anwendbarkeit aus einem praktischen Zweck heraus.

Parallel zur unmittelbaren Arbeit an den Objekten widmet Alex seine Zeit auch noch vielen anderen spannenden Projekten. Unter anderem arbeitet er in der Messe- und Ausstellungsgestaltung, entwirft Möbel und Objekte des täglichen Bedarfs für namhafte Hersteller und Vertreiber.

Parallel dazu hatte er mehrere Lehraufträge an der UdK im Bereich Design und Technologie. Ausserdem arbeitete er an freien Projekten wie der Bar Mleczny, im Glas Forschungszentrum Meisenthal CIAV oder an einer mobilen Küche auf der Basis einer APE 50.